ÄNDERUNG!!! SRL NBR Langstreckenserie 17.10.2020 - Rennen 7

  • zum Quali:


    Leider nur mit einer 08:01 als Bestzeit im Mittelfeld gestartet, wobei hier eine tiefe 59 drin gewesen wäre, wenn ich nicht beim Bellof-S aufgehalten worden wäre. Natürlich wieder meinen Erzrivalen LaggyLucky vor mir gehabt, worauf ich mich riesig freute, um es ihm wenigstens in diesem Rennen zu zeigen, dass ich wieder mitreden kann.


    zum Rennen:

    Einführungsrunde wurde aufgrund der Party zu einem Highlite, dass ich so schnell nicht vergessen werde. Defintiv ein Aushängeschildchen in der VLN-Liga, die es so bei anderen Ligen nicht gibt. Diejenigen wissen Bescheid....


    Beim Start aufgrund des Gedrängels bis auf P4 vorgekommen, was aber durch die kalte Reifen vor Einfahrt der NOS wieder mit 3 Plätzen weiter hinten bestraft wurde. Das ganze Rennen über einen richtig hammermäßigen Lauf mit LaggyLucky und McWurscht gehabt, da wir uns über das Rennen nur durch den Fehler eines anderen näher gekommen sind. Hat sehr viel Laune gemacht.


    Am Ende mit P6 ins Ziel gekommen. War zufrieden, auch wenn ich gerne noch vor LaggyLucky ins Ziel gekommen wäre....


    Gratulation ans Podium!

  • Rennbereicht:


    Qualy: erste Hotlap war ok (8:02) und die zweite Runde war besser, leider hatte ich aber schon Einfahrt Nordschleife schon 1 Sekunde auf meine eigene Runde Rückstand. Am Ende ist dann eine 8.01 Minuten rausgekommen. Nicht das erhoffte, aber auch nicht schlecht. Startplatz 6 damit und wieder 1 Platz vor Bomwollen69 :evil:


    Die Einführungsrunde bleibt eine Sache für sich. Es macht einfach unglaublich Spaß sich dabei nochmal mit den Jungens zu unterhalten bevor es Ernst wird und der ein oder andere Ausrutscher kann dann mal passieren ^^^^


    Rennen: Start - Geschubse und Geschiebe und Kurve 1 + 2 haben mich von P5 auf P12 zurück geworfen.. Astrein. Dann wieder nach vorne gekämpft und nach der ersten Runde auf P8 liegend wieder die Ziellinie überquert.

    Bomwollen69 war dann der direkte Gegner vor mit mit ca. 2 Sekunden. Dieser Abstand bestand über mehrere Runden.... Das Niveau war extrem hoch und das war der Hammer. Dann hat es ihn im Bergwerk erwischt und ich kam vorbei. McWurscht hat sich dann auf P6 liegend im Pflanzgarten abgetan und dann wurde aus unserem Zweikampf ein Dreikampf über mehrere Runden. Des war der absolute Wahnsinn und ganz hartes Brot. 8)

    Dadurch, dass ich im ersten Stopp etwas mehr getankt hatte konnte ich mich nach dem 2. Stopp etwas freischwimmen und mir etwas Platz verschaffen.


    Es war mein erstes Rennen ohne jeglichen Leitplankenkontakt auf der wohl legendärsten Rennstrecke der Welt und auch so eine konstante Leistung habe ich noch nie gebracht. Dies reichte dann für Gesamtrang 5. MEGA!!! :love:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!